Freitag, 5. Oktober 2012

die verspätete schultüte... DIY

mein einschulungsgeschenk für den süßen bruder meines patenkindes
habe ich in der linken schultüte verpackt...

die "offizielle" piratenschultüte hat er mit seiner kreativen mama selber gebastelt,
und mir bei meinem letzten Besuch ganz stolz gezeigt...



die schultütenverpackung ist schnell gemacht...
 
ein entsprechend großes stück tapetenrest aufrollen,
mit heißkleber fixieren...
 
passendes seidenraschelpapier einkleben...
 
evtl. mit washitape, perlen o. ä. verzieren...
 
fertig...




 
die schultüte meines süßes patenkindes muss noch wachsen...
 
sie erhielt bis dahin eine kleine mini-rosarote-bald komme ich auch in die schule-schultüte...
 



für sie habe ich leckere cookies gebacken...
 
das rezept hierfür
 folgt demnächst...



 
_______________________________________



viel spaß beim nachtäumen...
 
 
_______________________________________
 
 
ps:
 
übrigens ist das verschenken von schultüten
 ein ganz alter (ost-) deutscher brauch...
seit ca. 150 jahren werden kinder mit ihnen beglückt...
 
früher hat man den kindern erzählt,
dass in dem haus des lehrers ein schultütenbaum stünde,
an dem die tüten wachsen würden. ..
 
und erst wenn die eigene tüte "reif" und groß genug ist, 
darf das kind in die schule...
 
(diese nette geschichte würden unsere aufgeklärten sechsjährigen
 aber wohl nicht mehr glauben...)
 
wie es meistens so ist,
waren damals die schultüten zunächst nur in den größeren städten bekannt...
 
erst nach und nach setzte sich dieser schöne brauch auch auf dem Lande durch...
 
und ebenfalls interessant ist,
dass anfangs nur die paten,
die kinderaugen mit diesem geschenk
zum leuchten gebracht haben...
 
heute ist dieser brauch nach wie vor hauptsächlich im deutschsprachigem raum üblich...
 
schon wieder was gelernt...
 

Kommentare:

  1. Ach du liebes SamtundSahne-Stück (ich hoffe ich darf das sagen :o) ), du hast so schön gebastelt.

    Ich fliege natürlich auf die rosa-Mädchen-Traum-Schultüte, war ja klar, ne :o)
    Werde deine Idee schon mal langfristig im kreativen Bereich meines Köpfchen abspeichern, denn mein Cousinchen kommt nächstes Jahr in die Schule.

    Hab ein tolles gemütliches Wochenende.

    Alles Liebe
    Henrike

    AntwortenLöschen
  2. ...so lieb... Ach Nancy, unser Buch wird immer dicker <3

    Der Brauch mit den Schultüten ist echt süß und Du machst das wenigstens richtig. Ich ärgere mich immer über die High Tech und Schei...Dreck Inhalte.

    Deins kommt wie immer von Herzen und darum liiiiieb ich Deine Ideen ja auch sooo <3 <3

    lg

    Yvonne

    P.S.: Alle Feen dürfen hier wohnen, Du weißt doch, zwischen den Zeilen ist nochmal soviel Platz ;D

    AntwortenLöschen
  3. Super süße Idee und wunderbare Umsetzung und auch noch so lehrreich. Toll. Danke. Freu mich immer über deine liebevollen Post. Ist wie ein Kurzurlaub.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, ines

    AntwortenLöschen
  4. Supersuesse Schultueten! Den Brauch kennt man hier in Finnland nicht und das finde ich sehr schade! Toll, dass es wieder ein bisschen in Mode gekommen ist, Schultueten selbst zu basteln - obwohl mir meine Pumuckel-Schultuete damals auch ganz gut gefallen hat ;-)
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  5. Süße Schultüten sind das:-)
    Die alte Geschichte mit dem Schultüten ist ja interessant!
    Kannte ich noch garnicht.
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  6. Toller Blog♥ Wenn du Lust hast, besuch mich doch mal auf www.xxxfashionstylelifexxx.blogspot.com oder auf meinem Koch und Back Blog www.Little-Sweet-World.blogspot.com

    Freue mich über deinen Besuch :D

    Wenn dir mein Blog gefällt kannst du mir auch gerne folgen;)

    LG Laura :*

    AntwortenLöschen