Samstag, 5. Oktober 2013

Kraut & Krempel...

Freunde und Familie sind das Wichtigste in meiner samtundsahnigen Welt! Gerade in der nächsten Zeit werde ich ihre Unterstützung wieder verstärkt benötigen! Und ich bin so dankbar für jeden einzelnen dieser lieben Menschen, welche mir den Rücken stärken, mich trösten und mich zum Lachen bringen! Deshalb bedanke ich mich gerne auch mal kulinarisch bei ihnen... So wie vor ein paar Tagen, als liebe Freunde zunächst in den Genuss eines SauerKRAUTigen Menüs gekommen sind und wir anschließend über einen traumhaft herbstlichen Floh- und Kunsthandwerkermarkt geschlendert sind! Klar habe ich dort auch etwas gefunden (Frustshopping), obwohl mir immer stärker bewusst wird, dass dieser ganze KREMPEL in meinem Heim mich niemals so glücklich machen kann, wie die Menschen an meiner Seite! * * *  Danke, dass es Euch gibt! * * * Zum Essen gab es übrigens ein Schaumsüppchen mit Kartoffel, Schwarzwurzel und Sellerie - garniert mit fritierten Sauerkrautnestern, sowie süß-saures Kassler mit Sauerkraut und Ananas... Und der Nachtisch?! Tja, den verrate ich Euch morgen! * * *

 
 






          KASSLER MIT SAUERKRAUT UND ANANAS         


6 Scheiben Kassler vom Metzer des Vertrauens
1 Dose Ananas
1 Dose Sauerkraut

* * *

1.
Backofen auf 220 Grad vorheizen...

2.
Zwischen die Kasslerscheiben 
jeweils Ananasscheiben stellen
und alles aufrecht in eine Auflaufform stellen...

3.

Die Abstände mit dem Sauerkraut auffüllen...

4.
Den Ananassaft aus der Dose 
über das Ganze gießen...

5.
Ca. 40 Minuten garen lassen...


* * *

Ich habe dazu Kartoffelpüree serviert...
Damit ich es warmhalten kann 
und portioniert servieren kann, 
habe ich es in Muffinschalen verteilt 
und mit fritierten Möhrenstreifen garniert...


* * *

Für das Süppchen habe ich 
geschälte und in kleine Stückchen geschnittene
Kartoffeln, Sellerie und Scharzwurzeln
in einer Gemüsebrühe weich gekocht...
Dies anschließend zu einem dicken Brei gemixt...
Mit Milch aufgegossen,
bis es die sämige Konsistenz einer Suppe erreicht hat... 
Und mit Salz, Pfeffer etc. abeschmeckt...

* * *

Fazit:
Dies ist das erste Mal gewesen, 
dass ich Kassler gemacht habe...
Die Kombination mit der Ananas 
fanden die drei bekochten Männer und auch ich
einfach nur lecker!!!



Kommentare:

  1. Liebe Nancy
    Da hast du für deine Freunde aus bodenständigen Zutaten was wahrhaft Kulinarisches gezaubert.
    Wünsch Dir Kraft für alle Widrigkeiten, die dich im Moment umgeben.
    Lass Dir liebe Grüße da,
    Lina

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du so schön geschrieben <3 Und Fotos und Rezept wie immer fantastisch :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wie wahr, liebe Nancy, Familie und Freunde sind das Wichtigste! Ich wünsch dir ganz viel Kraft und viel Unterstützung von deinen Liebsten!
    Wunderbar hast du gekocht für sie gekocht! Das sieht traumhaft aus. Auf den Nachtisch bin ich schon gespannt!
    Ganz liebe Grüße!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nancy,
    ich gebe dir Recht wenn du sagst das Familie und Freunde sehr wichtig sind!!!
    Was auch immer dich belastet, so möge es bald von dir gehen und mögen dir deine Lieben
    dabei helfen!

    Ein sehr schöner Post mit einer tollen Geschichte.
    LG,
    edina.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nancy!
    Da hast Du wirklich Recht. Es freut mich, dass Du mit Deinen Lieben so einen schönen Tag verbracht hast! Zusammenhalt ist wirklich das Wichtigste.
    Das Essen, was Du Deiner Familie und Deinen Freunden gezaubert hast, sieht köstlich aus!
    Liebste Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Nancy, ein tolles Rezept, das ich auch mal probieren könnte. Sehr witzig, dass ich bei meinen Marktfotos letzte Woche auch genauso eine Schöpfkelle fotografiert habe! ;-)

    Alles Gute für dich!

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  7. Was für traumhafe Fotos, ich liebe sie :D

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nancy.

    Hihi, der Markt kommt mir sehr bekannt vor. Bin am Donnerstag auch ein bisschen über den Herbstmarkt des Drachenfestes geschlendert. Das Wetter war Abt auch wirklich toll. Ich hoffe, du hattest Spaß.

    Liebe Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen