Sonntag, 29. September 2013

Sonntagssüße Wanderbuchaktion...

Ich mache leider gerne vieles auf den letzten Drücker... Das hat schon früher meine lieben Eltern in den Wahnsinn getrieben... Und vielleicht diesmal auch Karen im Backwahn... Sie musste nun so lange warten, bis sie endlich mein Ergebnis zu ihrer tollen Wanderbuchaktion zu Gesicht bekommt... * * * Kaum hat sie das Buch vom Verlag zugeschickt bekommen, musste sie wg. dem vorher festgesetzten Zeitplan noch abends schnell backen und es bereits an mich weitergeben... * * * Nun lag das Buch verführerisch einige Tage bei mir rum, bevor ich es zum Prinzen weitergeschickt habe... * * * Ihr müsst wissen: ich konnte mich bis vor Kurzem noch nicht für Cupcakes begeistern... Aber in einem Buch mit über 200 versch. Rezepten fiel die Entscheidung sogar mir sehr schwer... Ich habe in meiner Rezeptentscheidungsphase also das Buch durchgeblättert und fleißig Post-its reingeklebt... Bis ich zum zweitvorletzen Rezept angekommen bin... Gesehen...Verliebt... Entschieden... Die Kombination Rosmarin und Zitrone hat mich ja schon hier überzeugt! * * * Bin gespannt, was die anderen Teilnehmer aus diesem mit "yummie-Rezepten" vollgepackten Buch auswählen werden... * * *














BEZUGSQUELLE:
Schwarz-weiße-Cupcakeförmchen 

* * *


Karen,
vielen lieben Dank,
dass ich bei Deiner Wanderbuchaktion teilnehmen durfte!

Ich bin nun auch auf den Cupcakegeschmack gekommen!


* * *








      ZITRONEN - BAISER - CUPCAKES      
mit Rosmarin



1 Bio Zitrone
1 großen Stängel Rosmarin

150 g Butter
120 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
2 Eigelb
4 EL Milch
160 g Mehl
1 gest. TL Backpulver

2 Eiweiß
100 g Zucker
60 g Lemoncurd

* * *

1.
Butter am Vortag aus dem Kühlschrank stellen...

2.
Backofen auf etwa 180 Grad vorheizen...
Zitrone heiß abwaschen und Schale abreiben...
Zitrone auspressen...

3.
Etwas von dem Rosmarin fein hacken...

4.
Butter mit Zucker, Zitronenschale, Rosmarin und Salz
ca. 4 Minuten lang zu einem schaumigen Teig schlagen...

5.
Eier und Eigelb mit der Milch 
nach und nach unterrühren..

6.
Mehl mit Backpulver mischen,
auf die Eimasse geben und unterheben..

7. 
Teig in 12 Muffinförmchen aufteilen
und so gut es geht glatt streichen...

8.
Ca. 25-30 Minuten backen...

9.
Zitronensaft mit Wasser auf 50 ml ergänzen.
Die heißen cupcakes mit dem Zitronensaft beträufeln...

10.
Für den Baiserrand Eiweiß mit dem Mixer 
auf höchster Stufe steif schlagen...
Nach und nach den Zucker unterschlagen und so lange schlagen,
bis der Eischnee stark glänzt...

11.
Eischnee auf die Cupcakes spritzen
und erneut für ca. 2-3 Minuten bei 240 Grad 
in den Ofen (mittlere Schiene) schieben...

12.
Mit Lemoncurd und Romarin garnieren
und rasch servieren...


* * *

Fazit:

Sehr süß!
Tolles Dessert!
Stelle ich mir toll vor nach einem deftigen Essen, 
in dem auch Rosmarin vorkommt!

* * * 




Kommentare:

  1. Antworten
    1. Huj! Ein solches Kompliment - von DIR! Juhuuuuu! Danke Dir!

      Nancy

      Löschen
  2. Hmm, toll! Ich liebe Baiser :). Habe gerade erst einen Himbeerquark mit Baisers gemacht.
    Das Rezept merke ich mir.

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmmm... das hört sich auch sehr lecker an!

      Liebste Grüße
      Nancy

      Löschen
  3. Ich LIEBE Cupcakes!!!
    Die Idee finde ich super und überhaupt solch tole Aktionen.
    Deine Cupcakes sind super schön geworden und schön fotografiert hast du sie auch.

    GLG,
    edina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Edina...

      Danke! Wie immer!!!

      Umarmung,
      Nancy

      Löschen
  4. Die Bilder sehen super aus,ich liiiieeebbbeee Lemoncurd:-) ich liiieebbbee Cupcakes und Rosmarin auch....
    ich backe sie demnächst nach!
    Herbstliche Grüsse aus der Schweiz:-)
    ps: ich liebe deinen Blog!
    Ranja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Ranja...

      vielen lieben Dank für diesen süßen Kommentar!
      Das macht mich sehr glücklich, dass Dir meine samtundsahnige Welt gefällt!

      Ich liebe dieses "huch-der-Löffel-wandert-schon-wieder-ins-Lemoncurd-Glas"-Zeug auch soooo sehr...

      Herbstliche Grüße
      in die Schweiz!
      Nancy

      PS:
      Lass mich wissen, wie sie Dir schmecken, wenn Du sie nachgebacken hast!

      Löschen
  5. Eine tolle Aktion ...
    Deine Cupcakes sehen zum Anbeißen gut aus ...

    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Jutta!

      Liebste Grüße
      Nancy

      Löschen
  6. Wow! Was für ein toller Beitrag zu Karen´s Wanderbuch!!!
    Die Bilder und die Cupcakes sehen so klasse aus!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Das Rezept hört sich ja schon mal super an! Ich bin schon gespannt auf das Buch und hoffe, dass es bald bei mir ankommt :)

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. sieht toll aus ... und rosmarin auf cupcakes ist echt "freaky" ;)
    freue mich schon sehr auf das buch, muss mich aber bis nächstes jahr gedulden :)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nancy,

    vielen lieben Dank, dass Du mir sie sogar zum probieren vorbei gebracht hast <3. Sie waren wirklich lecker. Die übrigen zwei, die du mir dagelassen hast, habe ich eben zum Kaffee gegessen... super lecker... Ich mag sie und werde sie auch mal selber machen wollen.

    Danke für deine tollen Fotos und deinen tollen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen