Sonntag, 1. September 2013

Sonntagssüßer Babybauch mit Quarkkaiserschmarrn, einer genialen Kochbuchaktion & Gewinner...

Ach, ich kann es kaum erwarten, Euch noch weitere Fotos dieses entzückenden Babybauchs zu zeigen!! Heute hole ich mal zwei weitere aus der Dunkelkammer... Exklusiv für Euch!!! Und als Dankeschön für die Orchidee, welche ich als Gegenzug für das Fotoshooting von C. und H. erhalten habe... Die edle Königin der Blumen wurde als Dekoration für das heutige Sonntagssüß von mir auch gleich eingesetzt... * * * Vor Kurzem bin ich auf die Kochbuchaktion von Heike aufmerksam geworden... Oh, sie hat ja so recht!! Und deshalb durfte mich Tim Mälzer mit seinem Buch "Schmeckt nicht - gibt´s nicht!" inspirieren mit seinen "Quarkpfannkuchen"... Dieses Rezept wurde durch mich spontan mit einem Apfel zu Quarkkaiserschmarrn umfunkioniert... Fazit: sehr sehr lecker!!! * * *

 
 
 

Die Idee hinter Heike´s Aktion:


Sie möchte 1x im Monat eine Woche lang mindestens ein Gericht pro Tag aus ein und demselben Kochbuch kochen. Sie will dadurch ein Kochbuch wirklich “kennenlernen”... * * * Täglich aus einem Buch zu kochen werde ich nicht schaffen! Das weiß ich jetzt schon... Aber mindestens zwei Rezepte pro Woche kriege ich hin!!! Ich weiß auch schon, welches Rezept ich als nächstes auswählen werde!!!

Lasst Euch überraschen...

Gewinner dieses Gewinnspiels...


... sind:
Freut mich sehr, dass Fortuna Euch beide gezogen hat!
Denn ihr konntet ja beide nicht zum Bloggertreffen kommen!

An alle Anderen:
vielen Dank für die rege Teilnahme!
Nicht traurig sein, es wird bald wieder 
etwas Süßes zu gewinnen geben!

* * *



              QUARK - KAISERSCHMARRN            
- inspiriert durch Tim Mälzer´s Quarkpfannkuchen -


4 Eier
200 g Magerquark
100 ml Milch
1 Prise Salz
2 EL Zucker
150 g Mehl
75 g Mandelsplitter
75 g Rosinen
1 kleingewürfelter Apfel
Butter für die Pfanne
Puderzucker zum Bestäuben
*

______________________________________

1.
Die Eier trennen.

2.
Tim schreibt in seinem Buch, 
dass der Quark in einem Tuch ausgepresst werden soll...
Habe ich auch brav gemacht... 
Wenn mir jedoch jemand erklären kann,
warum er ausgepresst werden soll, 
wenn doch nun im Anschluss lt. seinem Rezept
die Milch zum Quark gegeben wird, 
dann wäre ich sehr dankbar!
Ich werde das nächste Mal den Auspressschritt
jedenfalls überspringen und weniger Milch dazugeben...

3.
Jedenfalls kommen dann noch die 
Eigelbe, das Salz, die Apfelwürfel und der Zucker hinzu...
und alles wird gut verrührt...

4.
Ich hab nun das Mehl 
nach und nach zur Masse gesiebt und untergehoben...

5. 
und anschließend das Eiweiß steif geschlagen und
ebenfalls vorsichtig untergehoben...

6. 
Nachdem ich meinen Bräter mit der Butter eingefettet habe 
habe ich die Masse zunächst auf dem Herd 
mehrere Minuten stocken lassen...

Durch´s Umrühren entsteht der Schmarrn...

7. 
Und anschließend habe ich diesen
im vorgeheizten Backofen
bei 200 Grad für ca. 10-15 Minuten
auf mittlerer Schiene gebacken...

______________________________________

*
Der Vollständigkeit halber:
noch Bananenfrosting übrig...
(Bananen, Butter, Frischkäse und Puderzucker)
Welches ich todesmutig ebenfalls 
in den Teig gerührt habe...
Aber dass uns mal wieder ein Tim Mälzer Rezept überzeugt hat 
und es uns nur deshalb geschmeckt hat
mag ich stark bezweifeln!!!

* * *

Nö, der Tim gibt mir kein Geld dafür,
dass ich Werbung für sein Kochbuch 
(das mit der Peperoni in seinem Mund) mache...
Trotzdem rate ich Euch nach diesem 2004 
erschienenen Buch Ausschau zu halten...
Es lohnt sich!

 * * *

Macht Ihr nun auch bei der 
Kochbuchaktion mit?!


Kommentare:

  1. Liebe Nancy! Wenn du Magerquark verwendest..trockener geht es sowieso nicht(manchmal steht etwas Wasser im Becher..abgießen und gut is.)
    Schade ,das Tim Mälzer Deinen Blog nicht kennt...er hätte seine Freude daran.
    Deine Bilder sind genau so süß, wie Deine Texte!
    liebe grüße Basi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nancy,

    deine Bilder sind immer wieder eine tolle Inspiration für mich <3.

    Und AHHHH Fortuna i am in Love with you :-) das ist ja der Hammer!!! Ich freue mich riesig das ich gewonnen habe
    Und sicherlich auf eine persönliche Übergabe <3

    Liebe Grüsse
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nancy,
    deine Babybauchfotos sind traumhaft & so romantisch!!!
    Und auch dein Quark - Kaiserschmarrn sieht zum reinbeißen aus, werd ich sicher auch mal machen! Danke für's Rezept und eine schöne neue Woche!
    LG; Barbara

    AntwortenLöschen