Sonntag, 15. September 2013

Peggy Porschen, Marylicious & ich... - Sonntagssüße Buchrezension

Auf diesen Post freue ich mich schon seit Wochen! Ja, seit Wochen... denn er wird A.) sehr lang und umfangreich und B.) er steckt voller samtundsahniger Bilder & Informationen.... Heute haben wir ja Zeit... Dieser Sonntag ist eh verregnet... * * * Also fangen wir an: Wir (Maria und ich) waren in den vergangenen Wochen wieder sehr fleißig… Könnt ihr Euch noch an unseren ersten Slowmotion-Film erinnern?! Unser neuestes gemeinsames Projekt ist nun endlich fertig. Eine klitzekleine Sneak-Preview zeigen wir Euch schon heute... Spätestens am kommenden Sonntag, 22.9.2013, lohnt es sich also für die zweite Premiere erneut bei uns vorbeizuklicken... * * * Was wir wohl aus diesen Zutaten gezaubert haben?! Wir sind auf Eure Vermutungen sehr gespannt!! * * *


Achtung Überleitung: Heute werde ich meine erste samtundsahnige Buchrezension posten... 
Und zwar für ein ganz besonderes Backbuch...


Bereits das erste (2005 erschienene) Werk von Peggy Porschen hat mich verzaubert. Deshalb war ich überglücklich, als mir der Fackelträger Verlag freundlicherweise ein Exemplar von "BOUTQUE BAKING" zur Verfügung gestellt hat. Denn ich wollte damit feststellen, ob ich mich für kommende Backabenteuer weiterhin von der süßen Peggy-Porschen-Welt inspririeren lassen kann... * * * 


Als ich BOUTIQUE BAKING das erste Mal in der Hand gehalten habe, war ich bereits vom wunderbaren Einband im Bann gezogen... Das gezeigte Bild erinnert an eine kleine Konditorei... inkl. "Schaufenster", welches bereits durch ein paar Fotos von süßen Leckereien neugierig auf den weiteren Inhalt macht. Ich persönlich mag keine Buchumschläge (sie zerknittern mir meistens, oder reißen ein...) Ohne diesen halte ich ein kompaktes Buch mit neutralem braunem Einband und 192 Seiten aus festem Papier in den Händen. Beim ersten Durchblättern fallen mir gleich die liebevollen Details, die gekonnt gewählte Schriftvariationen und das übersichtliche Layout auf... Ein weiterer riesen Pluspunkt: Jedes Rezept verführt mit einem wunderbaren Bild!!! * * *


Die Rezepte sind nach Kategorien wie *süße Leckereien*, *schöne Kekse*, *Cupcake-Paradies*, *köstliche Lagentorten*, *Klassiker im neuen Gewand* & *köstliche Getränke* aufgeteilt... Jedoch finden sich im Buch auch viele hilfreiche und teilw. sogar Schritt-für-Schritt bebilderte Dekorationstipps sowie Zuliefereradressen. * * * Etwas verwirrend finde ich Zutatenangaben wie z.B.: 200g leichter, brauner Zucker?! Das kann mir aber wohl die Übersetzerin besser erklären, was ich darunter zu verstehen habe... * * * Typisch für Peggy Porschens Kreationen sind die meisten Rezepte durch die liebevollen Details sehr zeitaufwendig! Es erfordert auch einiges an "Hin-und Hergeblättere", bis man die einzelnen Zutaten und Erklärungen eines Rezeptes nachgelesen hat... * * * Jedoch finden sich auch für Backanfänger mit wenig Zeit wunderbare Anregungen... * * * Herrlich erfrischend empfinde ich, dass in diesem Exemplar die weihnachtliche Backinspirationen zwischendurch eingestreut wurden. Das steigert bereits mitten im Jahr die Vorfreude auf die besinnliche Jahreszeit! Ich kann es z.B.  kaum erwarten, dass bebilderte Lebkuchendorf bald nachzubacken!! * * *


Wenn Euch meine samtundsahnige Welt gefällt und Ihr Euch auch kaum etwas Schöneres vorstellen könnt in der Backstube Eure Zeit zu vertreiben, dann ist es wohl sehr wahrscheinlich, dass Ihr Euch in dieses Buch ebenso schnell verliebt!!! Und es wird Euch herausfordern!!! An fondantüberzogene Torten habe ich mich bisher noch nicht herangewagt! Aber dank der tollen Schritt-für-Schritt Anleitung habe ich  mir fest vorgenommen, mich demnächst an der Himbeer-Rosen-Kuppeltorte zu versuchen! * *  *

* * *

Habt Ihr bis hier durchgehalten und alles gelesen? 
Dann dürft Ihr nun meine Bilder genießen und Euch ein Bild machen, wie Peggy´s Rezepte von mir umgesetzt worden sind...



Ist dieses herrliche Buchlayout nicht einfach nur... samtundsahnig?!

* * *

Bereits hier habe ich Euch verraten, dass ich seit meinem einjährigen Aufenthalt in Australien ein absoluter Bananenkuchen-Fan bin... Eigentlich habe ich ja "mein" Lieblingsrezept schon... Aber dieser Bananenguss (auf Seite 147 bzw. 56/58) hat mich neugierig gemacht! Und mich letztendlich überzeugt! Kommt auf die "wieder backen" Liste! * * *



* * *

Rosa Wölkchen! Sind sie nicht herrlich?! 
Peggy´s Baiserküsse (auf Seite 15) brachten mich auf die Idee kleine Baiserpralinen mit Sternenzauber zu kreieren... 






Seid Ihr immer noch fleißig am Lesen und Bilder genießen? Huj, das freut mich sehr !!! So einfach könnt Ihr mich glücklich machen!!  * * * Nun freue ich mich auf Euer Feedback! War diese Rezension für Euch hilfreich? Werdet Ihr Euch das Buch kaufen? Oder habt Ihr es bereits? Treffen wir uns gedanklich in Peggy´s rosarotem Mädchentraumcafé, während wir in der Decke eingekuschelt das Buch durchblättern? * * *



* * *

Peggy verwendet ein sehr ähnliches Rezept 
Sie nimmt nur etwas mehr Zucker  (und zwar braunen) 
und dafür weniger Mehl...

Ich habe ihre tolle Idee aufgegriffen und diesmal Rohrzucker verwendet...
Das gibt den Kuchen zusätzlich eine leicht karamellige Note...
Lecker!

* * *

              PEGGY´S BANANENTOPPING           
(leicht abgewandelt)

100 g Frischkäse
100g Butter
250 g Puderzucker, gesiebt
eine mit der Gabel zerdrückte Banane


1.
Alles gut zu einer cremigen Masse vermengen...

2.
Kunstvoll auf den Kuchen streichen
und kühl stellen, 
bis sich die Masse gesetzt hat...

Peggy verwendet die doppelte Menge!!!
Für einen normalen Kastenkuchen reicht mir aber diese Menge
mehr als genug!
Ich habe sogar Reste des Toppings hier* verwendet, 
erinnert Ihr Euch?

* * * 

Die Baiserhäubchen
habe ich mit einer Mascapone-Marmeladen-Mischung 
um einen Schaschlikstab herum zusammengeklebt 
und mit Zuckerperlen verziert...

* * *
 

Kommentare:

  1. Jaaaa :)
    Ich war diesen Sommer in London, unvoreingenommen von Peggy Porschens Backkünsten und ich habe unübertrieben den allerallerbesten Cupcake, den ich je in meinem Leben gegessen habe, dort verspeist!!! Bis heute hab ich es nicht geschafft mir das Backbuch zu kaufen.
    Ich stehe nämlich kurz vor meinem ersten Semester und da mussten viele andere finanzielle Dinge erledigt werden. Aber dieses Backbuch steht gaaanz oben auf meiner Wunschliste!
    Ich finde es toll noch jemand gefunden zu haben, der Peggy auch so gern mag, hihi :D
    Ich hab mir auch deinen kompletten Post durchgelesen und würde mich echt freuen, wenn es bald wieder mal ein Rezept von ihr auf eurer Seite gibt! :)

    Ganz liebe zuckersüße Grüße von
    strawberryred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anika,

      *lach* du meinst auf m e i n e r Seite... samtundsahne wird nur von einer Person -mir- gezaubert! :)

      Ich drücke Dir die Daumen, dass Du dieses tolle Buch bald in den Händen halten wirst!
      Vielleicht zum Geburtstag oder spätestens zu Weihnachten?!

      Liebste Grüße
      Nancy

      PS:
      Danke für Deine Ausdauer beim Lesen meines bisher l ä n g s t e n Artikels! :)

      Löschen
  2. AHHHHH Nancy...... mei MEI buchhandlerin.... lacht scho immer wenns mi sieht... hob grod erst gestern.. des BIACHAL::: VON Fräulein KLEIN gholt... ja i woas was i morgen tuan werd..... und zwar DEIN vorgeschlagenes;; BESTELLEN... es is echt fein dort... i kann alles ZUR Ansicht herholen... und wenns ma nit gfallt.. dann muas is nit nehmen... naja bis jetzt hab i immer alle MITGNOMMA:::
    DE sterntalbaiser SAN SOOOOO zauberhaft... de muas I NACHMACHEN... hobs no fein HEIT::: UND I GFREI mi schooo WIA a SCHWAMMERL wenns wos NEICHS gibt... bei DIR... bussale BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,

      oh das freut mich sehr, dass ich Dich inspirieren konnte mit meiner Rezension!

      Liebste Grüße in die Berge
      Nancy

      PS:
      Danke für Deine zahlreichen Kommentare... :)

      Löschen
  3. Liebste Nancy,

    das Buch steht zwar schon in meinem Bücherregal.. ABER wenn es nicht so wäre würde ich nach dieser Beschreibung sofort in die nächste Buchhandlung rennen (Mist heute ist ja Sonntag) und mir dieses Buch kaufen.

    Herrlich beschrieben mit mal wieder bezaubernden Bildern.

    Das Baiser habe ich versucht nachzumachen, aber ich wahr wohl zu ungeduldig :-). Der neapolitanische Marmorkuchen finde ich hervorragend <3

    Liebe Grüsse
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nancy,

    ich höre heute zum ersten Mal von dem Buch und will es gleich haben! ♥♥♥

    Deine Bilder sind soooooo schön geworden. Danke für die Rezension.

    Ganz liebe Grüße

    Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Das freut mich! Das freut mich!!!

      Liebste Grüsse
      Nancy

      Löschen
  5. Hallo Nancy!

    Das vorgestellte Buch kannte ich bisher noch nicht, aber ich MUSS es mir unbedingt bestellen :)! Der Bananenkuchen könnte mir auch schmecken! Deine Bilder sind ganz toll geworden!

    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,

      vielen lieben Dank!
      Ja der Kuchen und Peggy´s Topping schmecken einfach wunderbar!
      Und es gibt noch so viele tolle Rezepte in diesem schönen Buch zu entdecken!

      Liebste Grüße
      Nancy

      Löschen
  6. Das klingt lecker ... aber ich hätte Angst, daß das Topping braun wird bevor es auf den Tisch kommt?!
    Sollte man evtl. einen Spritzer Zitronensaft dazu geben?!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta, bei mir wurde es nicht braun.

      Es stand ca. 2h bei Zimmertemperatur auf dem Tisch. Aber grundsätzlich hört es sich trotzdem sehr gut an mit einem Spritzer Zitronensaft das Topping geschmacklich etwas abzurunden.

      Liebste Grüsse

      Nancy

      Löschen
    2. Liebe Nancy,
      danke für deine Antwort ... ich probiere es gerne aus ...

      Jutta

      Löschen
  7. Oh ja das hab ich schon. Und wenn nicht, hätte ich es mir spätestens nach diesem Post gekauft.
    Seeeehr appetitlich!!!
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nancy,
    tolle Bilder und eine super Rezession, da ist es wieder das soforthabenwillsyndrom, natürlich wird das Buch gekauft schon wegen dir.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huj, liebe Tatjana...

      das freut mich sehr!!

      Liebste Grüße
      und viel Freude mit dem schönen Buch!

      Nancy

      Löschen
  9. Liebe Nancy,

    ich habe letztens im Buchladen genau vor diesem Buch gestanden. Nur meine besser Hälfte erinnert mich an unser Budget und an all die anderen Bücher, deshlab ist es erst Mal auf die Wunschliste gewandert. Ein tolles Buch!
    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,

      Weihnachten? Geburtstag? Einfachnursogeschenk?

      Oh es findet sich doch sicherlich ´ne Ausrede... ;)

      Liebste Grüße (auch) an Deinen Gatten!
      Nancy

      Löschen
  10. Liebe Nancy,
    die Rezession ist dir wirklich gelungen und ich habe jedes einzelne Wort gelesen
    und jedes Bild genossen. Das Buch ist super schön, jedenfalls die Seiten die du uns gezeigt hast.
    Es ist bestimmt einen Kauf wert.
    Die Bilder die du gemacht hast sind traumhaft schön.

    Einen ganz lieben Gruß,
    edina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Edina,

      vielen lieben Dank für Deine Worte!

      Nancy

      Löschen
  11. liebe nancy, vielen dank für deinen tollen beitrag...ich war erst letztes wochenende auf einem seminar in der peggy porschen academy und es war einfach toll. ich bin mit einer dicken erkältung hingeflogen und habe es mit hilfe von medikamenten überstanden. demnächst bin ich wieder dort...deine bilder, deine texte, einfach toll und süss.

    ich bin gerade dabei ein koch- und backstudio zu eröffnen, deshalb leidet mein blog ein wenig darunter und der bananenkuchen, ach der duft ich rieche ihn schon.

    alles gute und bis bald,
    canan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Canan,

      danke für Deine netten Zeilen!
      Wow... das wäre noch mein Traum... Zu einem Seminar von Peggy zu fliegen...
      Spätestens dann würde ich mich wohl endlich an die mehrstöckigen Fondanttorten ranwagen...

      Ich hoffe, es geht Dir nun wieder besser!
      Alles Gute für Deine spannenden beruflichen Pläne!
      Und viel Spaß beim Backen des Bananenkuchens...
      (der wandert ja fast von alleine in den Ofen)

      Liebste Grüße
      Nancy

      Löschen