Samstag, 14. September 2013

Graf Dracula wird nicht erfreut sein...

Während es draußen regnet, mache ich es mir zu Hause gemütlich... Die Kerze brennt, leise Musik erfüllt den Raum und ich summe vor mich hin... Ich habe gute Laune und heute große Lust mal wieder etwas Deftiges in der samtundsahnigen Küche zu zaubern... Nur Graf Dracula wird sich heute nicht über mein Knoblauch - Confit freuen...  Eigentlich sehr schade! Denn ich habe im WWW die genialste Idee entdeckt, wie man zwei Knollen Knoblauch innerhalb einer Minute von der lästigen weißen Hülle befreit... Ich war bereits letztes Jahr vom Rezept für den "schnellen Knoblauch" auf dem Blog meiner Freundin Sybille begeistert... Herr Samtundsahne zunächst auch... Er liebte es den confierten Knoblauch auf sein Sandwich zu zerdrücken oder sein Steak damit zu veredeln... Bis nach ein paar Tagen das Öl anfing sich einzutrüben... Dann war ihm die Sache nicht mehr so geheuer... Dieses Jahr hatte ich aber eine neue Idee! Ich verwende ab nun statt Öl einfach Butterschmalz und püriere die feinen Knollen nach dem Kochen schön sämig. Nach dem Erkalten entsteht eine haltbare homogene Masse, die außer Graf Dracula jeden Knoblauchliebhaber erfreut! 
Sogar Herrn Samtundsahne!! 



* * * Bild oben links: eine verschließbare Plastikschüssel ist das Geheimnis * * *
* * * Bild oben rechts: das fertige & abgekühlte Knoblauch - Confit * * *
* * * Bild unten links: hübsch verpackt * * *
* * * Bild unten rechts: vor dem Erkalten * * *









              KNOBLAUCH - CONFIT               

2 Knollen Knoblauch
Butterschmalz



1.
Knoblauch wie hier gezeigt "schälen"...
(Beim Kauf der Knollen darauf achten, 
dass die weiße Hülle nicht schon ZU trocken ist...)

2.
Die gesäuberten und klein geschnittenen Knollen 
in einen kleinen Kochtopf geben
und mit flüssigem Butterschmalz bedecken...

3.
Das Fett langsam erhitzen lassen
und das Ganze ca. zwanzig Minuten
auf kleinster Flamme ziehen lassen...

4. 
Mit dem Pürierstab pürieren
und in saubere Schraubgläser füllen...

5.
Zunächst (wie beim Marmeladenkochen)
ein paar Minuten das verschlossene Glas auf den Kopf stellen.
Anschließend zurückstellen und langsam erkalten lassen. 


* * *


Tipps:

Sybille kocht ihre Knollen ca. eine Stunde 
(denn sie belässt sie am Stück)...

Da ich mein Confit sowieso anschließend püriere,
habe ich mir gedacht, dass ich die Kochzeit verkürze 
indem ich die Knollen zerkleinere...

Je nach belassener Größe kochen sie
 zwischen zehn und zwanzig Minuten gar...


* * *

Schmeckt herrlich zu allen Gerichten, 
in denen man gerne Knoblauch und Fett verwendet...

Steak, Tomatensoße, Wokgerichte, Rührei...
usw.

* * *

Wofür werdet ihr unser Knoblauch - Cofit hernehmen?!


* * *








Kommentare:

  1. Klingt mal wieder sehr interessant, liebe Nancy. Im Grunde genommen müsste man den Knobi-Butterschmalz dann ja wie (gewürztes) Fett in der Küche verwenden können. Also wenn ich zum Lachsfilet braten sonst Olivenöl erhitzt hätte, nehme ich etwas von dem Confit, oder?

    Das Schütteln ist ja echt ne geniale Idee, werde ich mal ausprobieren, dann müssten die Fingerchen auch nicht so...naja, sagen wir duften....:-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Genau! Genau!

      Viel Spaß beim Nachmachen!
      Liebste Grüße
      Nancy

      Löschen
  2. ahhhh DES mit den KLOFFI IS JA genial... und de PASTE is des génausoooo... mhhhh scheeeeen stink... bussale... Birgit....

    AntwortenLöschen
  3. Ich gehören zu den Personen, die Knoblauch ganz arg mögen. Dieses Rezept wird auf jeden Fall nachgekocht. Wie lange denkst du, dass die Paste im Kühlschrank haltbar ist?
    Übrigend, die Idee mit dem Knoblauchschälen ist echt genial! :)
    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Elena...

      ich glaube bei unserem Knoblauchverbrauch muss ich mir über haltbarkeit keine Gedanken machen...
      Ich würde mich aber an der Haltbarkeitsdauer des verwendeten Butterschmalzes orientieren!

      Wir können ja beide beobachten und später davon berichten...
      Was meinst Du?

      Liebste Grüße
      Nancy

      Löschen