Sonntag, 19. Mai 2013

Sonntagssüße freche Frühlings - Jochelbeer-Macarons...

tja, die sonne
-und mit ihr die wärme -
ist bei uns wieder weg...

ich habe mich gestern zu früh gefreut...
und tröste mich deshalb mit polka dots
und dem süßen genuss
von...


* * *

sind ja mehrfach bejubelt worden...

* * *

diesmal zeige ich euch 
eine freche & fruchtige variante...
denn persönlich mag ich die kombination 
von dem zuckersüßen macaronschälchen
mit der angenehmen säure 
der jochelbeermarmelade
am liebsten...

* * *


* * *

jochelbeeren 
werden auch josta-beeren genannt...

denn sie sind eine kreuzung 
zwischen meinen geliebten 
JOhannisbeeren und STAchelbeeren...

* * *

wenn ihr einen garten 
und die möglichkeit darin sträucher zu setzten habt,
und herrlich leicht säuerliche früchte mögt,
dann gibt es hier noch mehr infos zur jochelbeere...

* * * 

übrigens, 
die hübschen polka-dots sind geschenke
von ganz lieben menschen:

danke edina  
für die entzückenden topflappen

und dankeschön nici 
für das süße windlicht...

* * *

ich hab mir so 
den frechen frühling 
zumindest auf dem foto 
zurückgeholt...






 * * * 

 nun das rezept...

macarons, wie hier

und die marmelade?!
tja,
hierfür kann ich euch leider kein rezept verraten,
weil die marmelade noch von
 meinem letzten omi-jochelbeer-gläschen ist...
und meine geliebte omi hat leider ihr geheimrezept,
mit dem sie mich jahrelang mit neuen gläschen versorgt
und damit überglücklich gemacht hat,
wohl in den himmel mitgenommen...

* * *

Kommentare:

  1. Liebe Nancy,
    hach sehen deine Macarons lecker aus, zum reinbeißen. Ich muss gestehen, ich hab noch nie einen gegessen und beim Backen haperte es immer daran, dass ich nur flüssige Lebensmittelfarbe da hab und Paste oder Pulver erst irgendwo aufwändig im Internet bestellen müsste. Aber diese hier sind ja gar nicht gefärbt oder? Vielleicht probier ich es dann doch einmal selbst.
    Wegen dem Marmeladenrezept das ist ja schade. Meine Omi hat auch so einiges nie verraten, zum Beispiel ihren wahnsinnstollen Bienenstich, der war nämlich ganz flach und saftig.

    Wünsche dir schöne Pfingsten, liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nancy,
    die Fotos sind soooooo zauberhaft! Und das Naschwerk ist ja B(ä)eerenstark!

    Schöne Pfingsten und liebe Grüße ... Katja

    P.S. Glückwunsch zum Gewinn bei Nell

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nancy,

    deine Maccarons sehen super aus. Ich hatte dem Bild nach zu urteilen auf eine herrliche süße Schokofüllung getippt :-)
    Mir geht es bei einigen Rezepten wie Dir und der Jana, leider sind einige wundervolle Lieblingsomarezepte auch in Richtung Himmel auf und davon. Sehr schade!

    Liebe Grüße,

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe jana & sabine,

      *schluchts*
      ein jammer, nicht wahr...
      aber wir haben ja noch unsere erinnerungen!

      liebste grüße
      nancy

      Löschen
  4. Liebe Nancy,
    als erstes vielen herzlichen Dank für die Erwähnung.
    Freue mich wenn ich dir eine Freude machen kann und
    vielen Dank für die Verlinkungen in die Reisetruhe,
    bald kommt noch mehr dazu.
    Nun zu den Macarons, herrlich sehen diese aus, ich bin
    immer wieder (positiv) neidisch wenn ich deine Macarons
    Posts anschaue. Einfach traumhaft schön!

    Liebste Grüße und ganz baldige Sonnenstrahlen wünsche ich dir,
    edina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe edina,

      sehr sehr gerne!
      vielleicht verirrt sich der ein oder andere liebe leser von mir auf deinen zauberhaften blog...
      ist mir ja immer noch ein rätsel, warum du so wenig eingetragene leser hast...

      und neidisch musst du nicht sein... ist echt keine hexenwerk... ran an die rührschüssel und mach dir deine eigenen macarons... zum träumen...

      liebste grüße
      nancy

      Löschen
  5. Oh, die sehen aber lecker aus. Süßes hat bei mir immer so eine Anziehungskraft :-). Einen tollen Blog hast Du. Da werde ich mich doch gleich mal als Leserin eintragen.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ari,

      herzlich willkommen bei mir als neue leserin!
      oh ich freu mich immer sehr, wenn die "neuen" sich auch kurz zu wort melden...
      ich flitz gleich mal zu dir rüber...

      liebste grüße
      nancy

      Löschen
  6. Liebe Nancy,
    von Josta-Beeren haben ich vorher noch nie was gehört. Man lernt nie aus!
    Deine Geschenke sehen sooo süß aus und deine Macarons im warsten Sinne des Wortes zum Anbeißen!
    Viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe tanja,

      geht mir genauso...
      bloglesen ist bildung..
      sollte also als lehrplan mit aufgenommen werden in der schule, was meint ihr!?
      lach...

      liebste grüße nach MUC!
      nancy

      Löschen
  7. ich hab die schon mal gemacht aber fand die fülle nie so toll. deine Beerenfüllung wär da echt mal was anderes und nen versuch wert. Auf den Fotos sehen sie auf jeden fall verdammt lecker aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ging mir genau so!
      und sie waren auch sehr lecker...
      (haben nur für´s footoshooting die "lebensverlängerung" als schonfrist erhalten...)
      lach...

      nancy

      Löschen
  8. Die sehen ja superlecker aus, ganz nach meinem Geschmack! Erinnern mich an eine Mischung aus Frankreich und Dänemark, dazu das rot-weiße...toll!

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lach,

      ja tanja... rot-weiß.. magst du auch sehr gern, gell.. ist ne klasse kombi!
      und die macarons sind durch die säuerliche marmelade auch nicht so pappsüß...wie sonst...
      also auch nach meinem geschmack!

      bis bald!
      nancy

      Löschen
  9. Hallo Nancy,
    bin ganz hin und weg von deinem Zauberhaften Blog.
    Gern schau ich des öfteren bei dir vorbei und mopps mir was zum naschen ;)
    Die Macarons schauen so Köstlich aus, da wird einem allein vom Anblick schon ...
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe moni,

      uj...was für liebe worte!!!
      dankschön!
      ich freue mich immer riesig über dein feedback!

      herzlich willkommen als neueste leserin!!
      ich wünsche dir/euch einen wunderbaren tag (mit hoffentlich viel sonnenschein!!)

      nancy

      Löschen
  10. Beim Lesen des Titels dachte ich einen Moment, Du hättest Dich verschrieben, denn von der Jochelbeere hatte ich noch nie gehört *lach* Das klingt nach einer total interessanten Kreuzung, die zwischen zwei Macaron-Hälften auch noch hübsch ausschaut.

    AntwortenLöschen