Freitag, 10. Mai 2013

Schlemmen (fast) wie in Italien...

der diesjährige frühling ist ne wahre diva...
mal kommt er - mal ist er wieder weg...

als ersatz muss also ein ruckizucki-essen mit
knalliger frühlingsstimmung auf unseren tisch...




die gnocchi sind diesmal 
selbst-gekauft...

bei gnocchi darf das schon mal sein...

vor allem sind die
 mit den füllungen 
beim discounter sehr lecker...

somit ist in knapp 10 minuten 
dieses einfache 
aber sehr leckere gericht 
bereits auf den tisch...

inklusive der knallbunten frühlingsdeko
und einem
frisch vom straßenrand gepflückten blumenstrauß...





GNOCCHI MIT
BRAUNER SCHNITTLAUCHBUTTER
& CASHEWKERNEN


gefüllte gnocci (z.b. tomate-mozzarella)
butter
schnittlauch
cashewkerne


1.
gnocchi im kochenden salzwasser ca. 3 min kochen lassen...

2.
etwas butter in einer pfanne braun werden lassen...

3. 
die cashewkerne dazugeben 
und leicht anrösten...

4. 
anrichten...
und die schnittlauchröllchen darüberschneiden...


* * *

auch sehr lecker, 
statt dem schnittlauch mit
salbeibutter servieren...

* * * 

in weniger als 10 minuten auf dem tisch...
und sehr sehr lecker!


Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus dein frühlinghaftes Mittagessen.
    Bei uns ist es relativ warm jeden Tag, auch wenn es mal regnet, dauert es nicht lange an, zum Glück.
    Die tollen, bunten Bilder gefallen mir sehr.

    Wünsche dir baldige Sonnenstrahlen und ein tolles WE,
    edina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebste edina,

      ich.bin.ganz.arg.neidisch!!!
      aber auch zuversichtlich... der frühling bzw. der sommer werden auch noch den weg zu uns finden...

      liebste grüße
      nancy

      Löschen
  2. Liebe Nancy,
    vor kurzem haben sich meine Tochter und ich mal an Gnocchis gewagt und sie selbst gemacht, da meine Kinder sie sehr gerne mögen. Der Teig war toll und alles gut zu verarbeiten. Jedoch für 6 Leute eine langwierige Aufgabe in der Mittagszeit. Aber in jedem Fall sehr lecker!
    Deine Idee werde ich mir also merken. Vielleicht sollte ich mir mal ein Nancy-Kochbuch zulegen und mit all deinen Köstlichkeiten füllen?
    Sonnige Grüße
    Sabine
    PS Bezüglich des Frühlings muss ich Dir leider recht geben. Sonne, Wolken, Wind und prasselnder Regen wechseln sich hier mehrfach täglich ab und scheinen einen internen Kampf auszufechten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebste sabine,

      lach, ein nancy-kochbuch... das wäre was..
      vielleicht lesen ja auch heimlich verlage mit und fetzen sich nun nach deinem kommentar, wer mit mit ein koch/back/bastelbuch veröffentlichen darf...

      ja, ich habe auch schon mehrmals gnocchis selber gemacht... auch möglich, sicher noch viel leckerer...aber für den schnellen hunger tuts auch das fertigprodukt - halt liebevoll aufgepeppt...mit nem frischen salat dazu... und schon braucht man kein schlechtes gewissen mehr zu haben...

      liebste grüße
      nancy

      Löschen
  3. Sieht sehr lecker aus!!
    Sag mal... kenn ich den Fensterladen und dieses kleine Kistchen nicht zufällig irgendwoher? xD

    Allerliebste Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lach, wenn du damit meinst, dass wir es quer durch die weltgeschichte geschleppt haben nach unserem erfolgreichen flohmarktbesuch?!

      dann ja...

      Löschen
  4. Liebe Nancy,

    was für herrlich frische Fotos! Vom Straßenrand gemopste Blumen sind einfach die Schönsten! Das Rezept klingt auch richtig lecker, ich koche neuerdings immer für mich alleine mittags, da kann ich ein schnelles Rezept gut gebrauchen!

    Liebe Grüße Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und ich werde dein spargelsüppchen nachkochen...
      freu...

      Löschen
  5. Komisches Wetter, oder? Gestern bin ich bei strahlendem Sonnenschein auf ein Stadtfest gegangen und kam pitschepatschenaß nach Hause. Bah!
    Gnocchi esse ich auch fürchterlich gerne, aber wenn ich ehrlich sein soll, langt die Zeit bei mir oft nur für den Griff in das Frischeregal. Ich ertränke die gekauften Gnocchi dann gerne in einer selbstgemachten Tomatensauce, aber wie bei Dir mit Butter und Nüssen werde ich auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Nancy,
    deine am Straßenrand gepflückten Blumen haben mich sofort an unseren Ausflug in die Berge erinnert.
    Da blühen die Wiesen nämlich gerade mit genau diesen Pflänzchen.
    Ich finde einfache und schnelle Rezepte sehr klasse! Also danke dafür!
    Deine Fotos haben immer was besonderes! Wunderschön! Nancy halt ;-)
    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Nancy,
    Danke für das leichte und schnelle Rezept, das werde ich bestimmt ausprobieren.
    Ja, stimmt, nicht nur der Winter, sondern jetzt auch der endlich gekommene Frühling zeigt sich recht launisch. Bei uns regnet es in Schnüren runter.
    Deine Blümchen sind herzallerliebst!
    Ganz liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen