Freitag, 26. Oktober 2012

DIY / tutorial - günstig washitapes selber machen!!!


auch ich surfe auf der washitape-trendwelle mit...
ich liebe es alles mögliche damit zu bekleben, schmücken, verzieren & zu verschließen...


es gibt sie fast schon überall zu kaufen...
 
nun finde ich es aber schade,
dass es noch so wenig washitapes nach meinem geschmack zu kaufen gibt...
 
da hilft kein jammern...
selbst ist die (blogger-) frau...





ein einfaches und schnelles DIY mit :
 
doppelseitigem klebeband
geschenkpapier und / oder
schönen servietten

 

bei der verwendung von servietten ist darauf zu achten,
dass die oberste schicht von den unbedruckten getrennt wird...

ujujuj, und jetzt wird es mega kompliziert!

J

 
das kriegen wir aber heute schon noch hin...
 
trotz nebel und dem angekündigtem glatteis...
 
 
nun kommt noch ein kleiner hinweis für alle vorschul-mamis...

 
 
dieses DIY ist auch eine super übung für den nachwuchs...
 
 denn auch geradeaus schneiden will gelernt sein...
 
und dies fördert spielend die feinmotorik und die auge-hand-koordination...


 

 
 
SNEAK PREVIEW:
 
morgen zeige ich wie ich meine ersten eigenen washitapes eingesetzt habe...
 
 
 
 
 
was man sonst noch damit so anstellen kann,
sieht man z.B. hier oder hier
 
 
 ___________________________


viel spaß beim nachträumen...
 
____________________________
 
 

Kommentare:

  1. Nur kurz, muss zur Arbeit... Toll, toll, toll! :-) Liebe Gruesse Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine richtig tolle Idee! Und zum Nachahmen bestimmt.

    Lieben dank dir! Jetzt weiß ich was meine Tochter und ich am Wochenende treiben ;-)

    LG
    Sternenhauch

    AntwortenLöschen
  3. Das ist mal eine tolle Idee!
    Das kann ich gut für die Weihnachtspackerei gebrauchen ;-)
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  4. ...schön umgesetzt. Auch wirklich toll mit den lieblings Stoffen!
    ...ich habs noch nie selbst ausprobiert...

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  5. liebe catrin, ich klebe grade alles was mir unter die finger kommt...

    bänder, stoff & co. als washitapes zweckentfremden klappt auch toll... bilder folgen...

    LG nancy

    ps: freut mich, dass es euch gefällt... bin auf eure posts/umsetzung gespannt...

    AntwortenLöschen
  6. Eine super Idee!

    Ich bin auf deinen folgenden Post schon gespannt!

    Liebe GRüße von Danny

    AntwortenLöschen
  7. Genial - einfach genial =)

    Schönes Start ins Wochenende.

    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Eine wunderbare Idee! Finde ich total super!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. WOW... das ist ja eine geniale Idee! Bisher kannte ich die Idee nur mit Stoff, aber darauf wär ich nie gekommen! DANKE!!! Jetzt weißt du, was ich so die nächsten Tage machen werde! *lach*

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  10. So eine klasse Idee! Ich finde Deine Fotos immer so wunderschön! Könnten direkt aus einem DIY/Kochbuch stammen!
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  11. Du hast die tatsächlich selber gemacht???
    Meine Bewunderung! Diese Geduld hätte ich nicht.
    Sind sehr schön geworden!!!

    Grüße aus dem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine geniale Idee. Ich liebe dies Tape, finde es aber manchmal ein bisschen teuer, vor allem wenn man 100 verschiedene Formen haben möchte!
    LG Eulelia's

    AntwortenLöschen
  13. liebe eulelia´s,

    mir geht es ähnlich!
    freut mich, dass ich dich inspirieren konnte und dass es dir hier bei mir gefällt!

    herzlich willkommen als neue leserin!

    liebste grüße

    nancy

    AntwortenLöschen
  14. Sieht gut aus! Aber Washington-Tape hat ja den Vorteil, dass es immer wieder Abziehbild ist und keine Rückstände hinterlässt. Ist das bei dem Fotohändler auch so?

    AntwortenLöschen
  15. liebe miniheju,

    warum möchtest du es abziehen können?

    ok, bei einem mudboard macht es sinn... oder wenn du die washitapes benutzt, um damit fotos/karten etc. an die wand zu kleben...

    aber wenn ich visitenkarten oder geburtstagskarten basteln möchte damit, dann möchte ich es nicht abziehen können... oder? :)

    für solche fälle nehme ich meine DIY tapes...
    und für die oben beschriebenen fälle nehme ich die gekauften... (ist ja nicht so, dass ich mir keine kaufe...ne?!)

    übrigens gibt es unterschiedlich stark klebendes doppelseitiges klebeband... ich habe leicht klebendes verwendet.. und könnte zur not auch noch das geklebte abziehen und korrigieren...

    hoffe ich konnte dir deine frage ausreichend beantworten... melde dich gerne bei weiteren fragen oder anregungen...

    ich freue mich!!

    lg nancy

    AntwortenLöschen
  16. Lieba Nancy, ich hab dir ja schon gesagt das ich die Idee toll finden und mitlerweile habe ich sie auch in die Tat umgesetzt und bin begeistert, was du auch bei mit im Blog sehen kannst. Bin momentan etwas im Stress, aber es werden weitere Taten folgen :-)
    Vielen Danko nochmal für die tolle Idee.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nancy,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich finde die Idee klasse! ♥

    Bei besagten Läden gab es gar nicht sooooo viel Weihnachtsauswahl. Viele neutrale Muster und einige Frühlingsröllchen waren auch schon dabei! :)

    Viele liebe Grüße

    Jule

    AntwortenLöschen
  18. Oh mein Gott. Das ist eine so einfache und geniale Idee. Das werde ich definitiv ausprobieren. Ich liebe Washitapes, aber um mir eine große Auswahl zuzulegen, sind sie mir dann doch zu teuer ...

    AntwortenLöschen