Freitag, 3. April 2015

Pastelltöne bringen gute Laune - trotz Aprilwetter & Co...

Guten Morgen! Bei uns scheint zwar immer noch keine Sonne - aber mir macht das trübe Wetter diesmal nichts aus, denn im Rahmen meines Osterbesuchs werde ich, während sich dieser Post freischaltet. von meinen Eltern liebevoll mit leckeren kulinarischen Kindheitserinnerungen verwöhnt... * * * Außerdem habe ich beschlossen, dass ich dieses Jahr mit Pastelltönen den Frühling herbeirufe... Maria und ich haben dieses Jahr auch die Farbpalette der Pastelltöne für unsere diesjährigen yummyKLICK - Foodfotografie - Workshops als Farbschema ausgewählt... Unsere Teilnehmer werden also in herrlichen pudrigen Tönen Leckeres in Szene setzen können... * * * Die Vorbereitungen hierzu laufen bereits auf Hochtouren... Wenn Ihr noch keinen Platz für Euch reserviert habt & auch dabei sein möchtet - dann macht es wie der Osterhase - hüpft schnell zu unserer frühlingshaften neuen Homepage rüber - denn es gibt nur noch vereinzelte Restplätze für unseren Workshop in Stuttgart... * * * Um Euch bis dahin auch kulinarisch auf die sonnig-warme Jahreszeit einzustimmen, habe ich Euch heute mein Lieblings-Karotten-Törtchen Rezept veröffentlicht, während die unten abgebildeten Cookies aus diesem Buch sind (psssst.... habt ihr darin auch schon meinen Namen und mein Rezept entdeckt!?...*freu*) * * *  Habt es schön!!! * * *


Ich wünsche Euch und Eurer Familie
frohe Osterfeiertage
mit viel Sonnenschein
im Herzen!





* * *


           Schnelles & einfaches           
Möhrentörtchen
mit samtiger Frischkäsefüllung


für den Teig:

2,5 cups bzw. 300g Mehl
1,5 TL Weinsteinbackpulver
1 TL Natron
1 TL Zimt

1/2 TL frisch geriebene Muskatnuss
1/2 TL arabisches Kaffeegewürz
1/2 TL Salz
4 große Eier
1 1/3 cups bzw. 300g Zucker
1 cup bzw. 240 ml neutrales Öl
(z.B. Sonnenblumenöl oder Distelöl;

lecker wäre aber auch Walnussöl)
1/2 cup bzw. 120g Naturjoghurt
5 cups bzw. etwa 750g grob geriebene Karotten 

eine Handvoll Walnusskerke

für das Frischkäsefrosting:

180g weiche Butter
2 Packungen Frischkäse
240g Puderzucker

* * *

          Zubereitung:         

Die trockenen Zutaten,
also Mehl, Packpulver, Natron & Gewürze 

gut verrühren...

Zucker, Eier, Öl & Joghurt zu einer schaumigen Masse aufschlagen.

Die trockenen Zutaten mit einem Teigschaber rasch und leicht unterheben,
so dass der Teig gerade mal so verbunden ist...

Die Karotten ebenfalls vorsichtig unterheben...


Damit der Kuchen schnell gebacken werden kann 
habe ich ihn auf ein etwas tieferes Backblech gestrichen
(er kann natürlich aber auch in jeder anderen Backform gebacken werden - 

die Backzeit verlängert sich dadurch entstrechend...)

In den bei 170-180 Grad vorgeheizten Backofen schieben...
Bzgl. der Dauer des Backens kann ich immer so schwer genaue Angaben machen...

Ich gucke nach ca. 15-20 Min das erste Mal in den Ofen,
um zu sehen wie lange ich den Kuchen noch im Ofen lassen muss...


* * *

In der Zwischenzeit röste ich die Walnüsse in einer Pfanne leicht an,
 damit sich der nussige Geschmack intensiviert...

Die Zutaten für das Frosting 
werden mit einem Rührbesen cremig verbunden...

... und können in Anschluss auf den ausgekühlten Kuchen 
gestrichen werden...
Ich habe mit einem runden Plätzchenausstecher 
größere Taler aus dem Teig ausgestanzt 
und mit dem Frosting verbunden...

Mit den Nusskernen und ggf. mit noch etwas Möhrenabrieb 
dekorieren und dann endlich genießen...

hmmmm... lecker!

* * * 



Kommentare:

  1. oh ja, Pastell macht Laune auf Frühling, zum Glück scheint heute die Sonne! Schöne Ostern!!!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sind ja wundervolle Fotos.
    Frühling pur.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nancy! Ich finde Deine Bilder sehr gelungen ! Ich mag die Pastellfarben.
    (gottseidank hatte ich Natron zu Hause, sodass ich gleich das neue Rezept von Dir ausprobieren konnte, mhhhh)
    Ich wünsche Euch einen schönen Ostersonntag!
    LG BASI

    AntwortenLöschen