Sonntag, 20. Oktober 2013

Sonntagssüßes Soulfood - ein bißchen aufgewärmt und bißchen neu...

Wir Blogger erfinden auch nicht täglich das Rad neu... Ich finde: Gute Sachen darf man aufwärmen... Sehr gute Sachen sogar mehrfach!!! Könnt Ihr euch noch an meinen Aufruf im Mai erinnern? Mein Wunsch war es mehr kreative Versionen von Hefeteig zu posten... Damals habe ich Euch meine Version des in Ungarn so beliebten Kürtös Kalács gezeigt... Die Idee für die homemade-Version stammt von der zauberhaften Noémi... Ich habe mein Rezept und die Empfehlung ES.UNBEDINGT.NACHZUBACKEN bereits hier gepostet. Als ich vor Kurzem erneut in Ungarn war fiel mir mein Aufruf wieder ein... Und nun möchte ich Euch also erneut motivieren mir Eure Links zu Euren Posts mit kreativen Hefeteigrezepten zukommen zu lassen... Ich freue mich drauf! * * *







Also nun ran an die Rührschüsseln...
Kürtös Kalács schmeckt nicht nur den Passanten in Ungarn
sondern kann auch Euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern!

Soulfood halt...






das Rezept habe ich 
bereits gepostet...

mehr kreative Soulfood-Rezepte 
mit meinem geliebten Hefeteig findet Ihr
 hier...


Kommentare:

  1. Liebe Nancy! Schön das Du wieder da bist.....

    LECKER !LECKER!
    Zeit zum Backen hab ich nicht immer ,aber bei uns in der Stadt haben sich Ungarn niedergelassen die KÜRTÖS KALÀCS herstellen....ab und zu kauf ich mir einen. Aber selber machen ist billiger und schmeckt noch besser, weil er halt selbergemacht ist.
    Deine Foto`s sind wieder Klasse. LG BASI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schreibfehler: ZUM BACKEN HAB ICH NICHT IMMER :ZEIT

      Löschen
  2. Die DInger habe ich als Kind in Ungarn geliebt!!
    lg
    Mary

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nancy,

    ich bekomme direkt Hunger und Lust auch mal davon abzubeißen.

    Liebste Grüße
    Karen <3

    AntwortenLöschen
  4. Die kenne ich ja gar net, wieso kenne ich die nicht? Die sehen sowas von lecker aus, sowas muss man doch kennen :P Hahaha, das werd ich auch mal versuchen, aba ob sie so hübsch werden bezweifel ich :P
    GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe rebecca,

      es ist ganz einfach! und es wird dir sicherlich gelingen!!
      lass mich wissen, wie es dir schmeckt!

      lg nancy

      Löschen
  5. Liebe Nancy....auch ich kenne diese Leckerlis nicht!! Sie sehen ja gigantisch lecker aus, Eine tolle Idee...vor allem auch fürs Auge!!!
    Ich glaube, das muss ich auch mal ausprobieren. Ich hoffe, das ist nicht so schwer....!?
    Wie schön, dass ich diesen Post noch entdeckt habe. Vielen lieben Dank und dir noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße Maxie

    AntwortenLöschen
  6. Die kannte ich auch noch nicht,sehen aber toll aus,und ihr schaut so froh aus,da koennen sie nur koestlich sein,vielen Dank!

    AntwortenLöschen