Sonntag, 21. Juli 2013

Sonntagssüße Traumtorte - it´s BabyShower-Time!!! - Postreihe Teil 2

gestern habe ich euch bereits angekündigt,
dass ich euch in den nächsten tagen
noch mehr fotos
zeigen werde...

heute ist sonntag...
also gibt es erst mal ein sonntagssüß...





wir hatten sooooo
glück mit dem wetter...
(es war einer der ersten 
sehnlichst erwarteten warmen sommertage)

deshalb gab es statt heißem tee
einfach selbstgemachten eistee...

dafür einfach früchtetee ansetzen...
abkühlen lassen...
mit fruchtsäften (wie sauerkirsch oder johanissbeere) strecken...
ggf. mit honig süßen...
und gefrorene beeren 
(statt eiswürfel) dazugeben...

* * *

ach,
und so sah unser sweet table aus...


so haben wir also 
das süße baby
meiner freundin
gefeiert!!!

BEZUGSQUELLEN:
goldenes besteck (von meiner tick-tack-omi)
kuchenplatten, alte kommoden, schubladen, vintage geschirr, kerzenständer etc. 
vom flohmarkt

teelichter und einladungskarte
selbstgemacht

papierdeko (rosette, wabenball), 
papierstrohhalme, 
papierspitzendeckchen, 
design papierbecher, 
partybesteck aus holz 
jeweils von minidrops

* * * 





           MARIA`s BABY-SHOWER-TORTE           


einen schoko-cola-kuchen
(gebacken in einer kleinen spingform, 20cm)
1 kleinen bisquitboden, hell
(ggf. gekauft, und mit der springform passend zugeschnitten)
1 glas sauerkirschen
1 päckchen vanillepudding
ggf. zucker oder honig zum süßen
ggf. etwas sauerkirschsaft 
etwas weiße schokolade
ein paar gehackte pistazien
ein paar kirschen zur deko

1.
wie hier
in einer 20 cm springform backen
und gut auskühlen lassen...

den restlichen teig
habe ich für muffins verwendet...
(s. sweet table - bild
muffins stehen rechts von der torte)

2. 
mit einem stück nähgarn 
in zwei kuchenböden aufteilen...

3.
mit flüssiger weißer schokolade 
beide böden auf der oberseite bestreichen
mit gehackten pistazien bestreuen und
die schokolade aushärten lassen...

4. 
sauerkirschen und saft mit dem
päckchen vanillepudding 
zu einer roten grütze andicken...
ggf. mit zucker oder honig abschmecken...
auskühlen lassen...

5.
auf den unteren schoko-cola-boden
etwas rote grütze verteilen...

6. 
den kleinen bisquitboden
darauflegen...
mit der restlichen roten grütze bestreichen
und den oberen tortenboden draufsetzen...

7. 
die torte anschließend noch
mit den kirschen dekorieren,
und kühl stellen...
später aaaaaahs und ooooohs ernten...

denn die torte
schmeckt herrlich saftig, fruchtig...
und das knacken der weißen schokolade
ist auch einfach nur wunderbar...

* * *

kaum zu glauben...

aber dies war meine allererste torte...
und das tortenrezept ist auch noch 
von mir selbst entwickelt...

und das alles für
dieses zuckersüße baby...

ich bin vielleicht stolz auf mich!!!

* * *

in den nächsten tagen
gibt es noch mehr
stimmungsvolle bilder...

Kommentare:

  1. Der Kuchen sieht sehr lecker aus und dein Sweet Table gefällt mir gut.

    LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe katja,

      vielen lieben dank für dein kommentar!
      der kuchen hat auch sehr lecker geschmeckt...
      es ist nichts übrig geblieben..
      ist ja immer ein gutes zeichen, oder?!

      liebste grüße
      nancy

      Löschen
  2. Awww, so schön! Die Torte sieht traumhaft aus, das war sicher ein ganz wunderbarer Tag.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja...
      das war es...
      und es folgen noch bilder...

      liebe grüße zurück
      nancy

      Löschen
  3. KREISCHAAAAAALARM...hob die heit auf FB...edeckt weil do a link wor,,,,von dein FILMAL.....da hab i ma scho denkt...mei soooooo .......allerliebst.....und...soooooooo .....Unterhaut ......gehend.....putzig war des und schwupp di wupp bin i do.....hab die gspeichert,,jetzt endgeht ma nix mehr....las da no an liabn GRUAß do....bussal:::BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liabe birgit,

      mei schee!
      des gfreit mi jo sehr!!!

      herzlich willkomma!!!

      liebs grüßle
      aus stuggi in de berge zum dekoherzal!!!
      :)

      nancy

      ps.
      gschau, i hob ajs verstanda...
      nur mit´m schreiba dou i mi no schwar...

      Löschen
    2. mei voll nett na HOSCH supa gmacht... jetzt muas i oba bled frogn STUGGI????? MOANSCH Stuttgart.....weil i hob mol in BIETIGHEIM -bissingen gwohnt... weil a bisi SCHWÄBISCH schwätza kon i A....bussal

      Löschen
  4. Das ist so ein hübscher Sweet Table *.*

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön ist der Vintage Sweet Table geworden und die Torte schaut auch total lecker aus. Herzliche Glückwunsche zur ersten Eigenkreation. Freue mich schon auf die nächsten Bilder. Liebe Grüße, Silvia

    AntwortenLöschen
  6. So ein wunderschön angerichteter Tisch - da möchte ich auch ein Baby und eine so schöne Feier bekommen ;) Da sieht man das viel Arbeit und vor allem Liebe drin steckt!

    Liebe Grüße,
    Pia

    AntwortenLöschen
  7. Na das beruhigt mich doch sehr ;) was ist denn jetzt noch übrig? :)
    Bin schon ganz gespannt auf dein Päckchen :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  8. Was für wunderbare Leckereien ihr genossen habt.
    Da wäre ich gerne dabei gewesen.
    Die Deko, der Tisch, die leckeren Kuchen, alles ist
    einfach fantastisch und dem Thema entsprechend.

    Super gemacht Nancy!

    Liebste Grüße,
    edina.

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön angerichtet und perfekt dekoriert! Gefällt mir richtig gut.
    Ich stöber gerade etwas durch deinen Blog und könnte theoretisch überall einen Kommentar hinterlassen.
    wirklich wundervolle Anregungen und Bilder...

    Ich komme wieder :)
    Lg Maxie

    AntwortenLöschen