Freitag, 27. Juli 2012

teil 2 - das bisschen haushalt...

heute kommen wir zur auflösung dieses bildes:




das bisschen haushalt... macht sich eben nicht allein...
es braucht mindestens 2 fleißige hände, die es erledigen...
simplifiy your life, hin oder her...

in meiner "wohngemeinschaft" :)
leben wir zu zweit...
zwei erwachsene, die theoretisch wissen wie es geht...
"das bisschen haushalt...",
"täglich nur 15 min..."
"und schon ist der berg wäsche weg..."

doch wie in einer studenten - wg
diskuttieren wir wg.
den unangenehmen haushaltsaufgaben rum...

ursache dafür:
wir arbeiten beide viel und lang...
wenn wir spätabends heimkommen,
dann fehlt die motivation
für die täglichen 15 minuten hausarbeit...

ganz zu schweigen vom wochendende...
wenn wir doch endlich dann etwas zeit für uns hätten...

so sammelt sich bei uns zu hause
hinterhältig und schleichend
das chaos an,...

doch dann,
spätestens wenn wir besuch erwarten,
 blockiere ich mir
1,5 tage für eine komplettreinigung der wohnung...
spontanbesuche sind bei uns deshalb eher nicht so ratsam...

--------------------------------------------------------------------------------------------
aber so kann und soll es nicht ewig weitergehen...

wie ich bereits im ersten teil des posts
"das bisschen haushalt" erwähnt habe
liebe ich tokenverstärker...

ich finde es wichtig,
dass wir das kind in uns
ab und an zum spielen bringen...


unser tokensystem sollte dehalb
einen spielcharakter haben,
witzig,
 praktisch,
aber nicht allzu kindisch sein...
 und sich an unser farbkonzept des wohnzimmers anpassen...



 dank des steinchensystems
des berühmten dänischen spielzeugherstellers
 können wir nun übersichtlich nebeneinander,
oder (bei fleißbedingtem) platzmangel auch in die höhe stapeln...



ich erhoffe mir von diesem tokensystem mehr motivation für uns beide,
damit wir die zu erledigenden aufgaben der jeweiligen woche nach und nach abarbeiten

(hier vorne rechts sind die geplanten to-do´s dieser woche zu sehen)

den pokal kriegt man,
wenn man mehr to do´s erledigt hat,
als der andere...
(davon erhoffe ich mir, dass auch mein liebster mehr motiviert ist
die unangenehmeren haushaltsaufgaben zu erledigen... )
:) 

wer den pokal gewonnen hat,
darf sich nämlich etwas vom anderen wünschen...

das spiel beginnt...

ich werde berichten,
wie es funktioniert...

viel spaß beim nachträumen...


ps:
zum teil 1 geht´s hier entlang

Kommentare:

  1. Herrliche Idee!!! Und, läufts wie erhofft???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ulli,

      lies mal im heutigen post nach (ganz unten)...

      http://samtundsahne.blogspot.de/2012/08/ruck-zuck-galerie.html

      lg nancy

      Löschen
  2. Ist das klasse! Super Idee. Sollte ich vielleicht meinen Kids auch machen, als Anspornhilfe :-)

    AntwortenLöschen
  3. hallo yumie,

    unbedingt!!!

    bei uns funktioniert es bereits seit wochen!!!

    ( und wir sind erwachsen!
    na ja, jedenfalls äußerlich... :) )

    ps:
    mein lieblingsmann sagt gerade zu mir: "ich habe vorhin gesaugt!
    ich kriege einen steeeeeeeeeein...
    und von letzter woche habe ich noch einen wunsch freiiiii... yeah!"

    - wie gesagt, äußerlich sehen wir völlig erwachsen aus...

    innerlich sind wir aber noch eindeutig kinder!!!

    AntwortenLöschen